Zufluchtsorte

Graue Lehmhütten, spärlich bekleidete, verdreckte Kinder, eine unbeschreibliche Armut und Hoffnungslosigkeit, das ist der Boden, auf dem die Menschen in „Vergessenen Dörfern“ der Ukraine ums Überleben kämpfen.

„Zufluchtsorte“ sind Häuser in  „Vergessenen Dörfern“, in denen Jungen und Mädchen ein neues Zuhause finden. Hier werden sie eingekleidet, erhalten eine warme Mahlzeit, besuchen fröhliche Kinderstunden. Hier finden sie, was manchmal noch wichtiger ist: Liebe, Wärme, Wertschätzung, Geborgenheit.

 

 

Wir haben drei „Zufluchtsorte“, in Pawliwka, Odariwka, Boschedariwka und eine Suppenküche in Grigoriwka. Neben unserem Haus in Pawliwka haben wir ein Freizeitzentrum mit 16 Betten gebaut. Dort führen wir Wochenendfreizeiten durch und unsere „Tage der Stille“, in denen wir seelsorgerlich auf die tiefen inneren Verletzungen unserer Gäste eingehen.

Designed by Jens Weigel