15.11.2018

Mitarbeiter-Patenschaften

vorherige News

16.11.2018

Vor über 20 Jahren begann Peter Degtjar in der Umgebung von Krinitschki für „Brücke der Hoffnung“ tätig zu sein. Er und seine Frau Nadja leiteten unser „Familienkinderheim“. Sie nahmen Kinder in ihre Familie auf, die keiner sonst haben wollte – Waisen aus dem Kinderheim, aufgegriffene Ausreißer, ein Mädchen von der Müllhalde. Inzwischen sind diese Kinder alle Erwachsene, die meisten verheiratet.

Peter fährt viermal im Jahr mit unserem Hilfsgüter LKW nach Deutschland. Wenn er in Hüttenberg eintrifft, liegen immer bereits ein Brief seiner Patin Ursula Hildenbrand und „ein bisschen Geld zum Einkaufen“ auf seinem Bett. Peter ist dankbar für die persönliche Zuwendung und Unterstützung, denn er weiß, dass Frau Hildenbrand auch für ihn und seine Aufgaben betet.

nächste News

14.11.2018

Designed by Jens Weigel