10.09.2018

Hoffnungsboxen

vorherige News

11.09.2018

„Wo liegt denn Arsenowka?“ Ein wenig ratlos schauten die „Jungen Missionare“ Oleg Kurbatow an, als sie ihren nächsten Einsatz in einem „Vergessenen Dorf“ der Ukraine planten. Bereits vor einigen Wochen hatte uns von dort ein Notruf erreicht.

Die holprige Straße führt vorbei an verlassenen Hütten. Hier, am Ende der Welt, leben nur noch fünf Familien. Weit und breit keine Schule, kein Geschäft, keine medizinische Betreuung. Wie aus vielen dieser Dörfer sind die meisten Menschen in die Stadt gezogen. Zurück blieben Kranke, Schwache, alte Menschen.

Die Freude der Menschen in Arsenowka war unbeschreiblich und die meisten von ihnen werden diesen ganz besonderen Tag, an dem wir sie überrascht haben, so schnell nicht wieder vergessen.

nächste News

07.09.2018

Designed by Jens Weigel