19.09.2012

Einsatz in Glinsk

vorherige News

20.09.2012

„Darf ich mir wirklich aussuchen, was ich brauche? Und darf ich das alles umsonst mit nach Hause nehmen?“ Vor mir steht bei unserem Missionseinsatz  in Glinsk, einem der vielen „Vergessenen Dörfer“ der Ukraine, Tamara Waschenko, die ihr Glück kaum fassen kann. Tamara ist eine alleinerziehende Mutter von drei Kindern. Als ihre Schwester starb, kamen drei weitere Kinder hinzu. Wir soll sie mit ihrem kleinen Einkommen sechs Kinder großziehen? Jedes Kleidungsstück, jedes Paar Schuhe hält sie tief bewegt in ihren Händen und flüstert: „…danke…danke…danke...“ Und als wir ihr noch Matratzen für ihre Kinder schenken, weiß sie nicht, wie sie ihre Freude zum Ausdruck bringen soll.

nächste News

18.09.2012

Designed by Jens Weigel