28.11.2017: Arme Familien

Wie an jeden Tag sitzen wir gemütlich in unserem „Zufluchtsort“ in Boschedarjewka zusammen und trinken noch eine Tasse Tee. Als unsere kleinen Gäste spüren, dass sie sich auf den Heimweg machen müssen, werden zwei der Mädchen plötzlich ganz still. Zu Hause erwartet sie eine eiskalten Hütte, ein betrunkener Vater, der oft gewalttätig wird, der ihre Mutter schlägt.
Heute haben wir uns bei ihrer Familie als Besucher angemeldet. Wir haben Winterkleidung, Lebensmittel, aber auch Buntstifte und Spielsachen mitgebracht, für die Mutter und die Großmutter haben wir Zahnpasta, Seifen, Tee und Kekse aus Deutschland dabei.
Wir sind froh, dass wir vielen armen Familien in der kalten Jahreszeit mit unserer Winteraktion „Von Herz zu Herz“ neue Hoffnung schenken können.