27.11.2017: Socken

Es zerreißt mir das Herz, als ich Kollja, Wlad und Slawik sehe, die mit nackten Füßen in ihren Schuhen auf dem Weg zur „Villa Sonnenschein“ sind, obwohl die Temperaturen bereits unten den Gefrierpunkt gesunken sind.
„Kinder, nach dem Mittagessen habe ich eine ganz besondere Überraschung für euch.“ Im dritten Stockwerk von „Villa Sonnenschein“ wartet bereits Lena Uchnal. Vor ihr liegt auf dem Boden ein Berg von bunten, warmen Socken.
„Kinder, die haben uns unsere Freunde aus Deutschland geschickt!“ Die Freude ist unbeschreiblich, als unsere Freunde durch den Saal stolzieren. Wir danken allen Missionsfreunden in Deutschland, die unsere Kinder mit so wunderbaren Geschenken überrascht haben.