24.11.2017: Schritt für Schritt

„…wir haben das Fußballspiel gewonnen…wir durften bereits mit den älteren Jungen spielen…“ Begeistert rennt Wlad Dschurowski durch alle Zimmer in unserem Haus. Seine Freude ist kaum in Worte zu fassen.
Wlad kommt aus einer ganz armen Familie, und wir sind froh mitzuerleben, wie sich sein Leben in kleinen Schritten verändert. Eine wichtige Aufgabe ist, sein Selbstwertgefühl zu festigen. In der Schule wir er nur verspottet, weil er so arm ist.
Nun besucht er jeden Tag unser „Tageskinderheim am See“ und spielt bereits in unserem Puppentheater mit. Doch gerade im schulischen Bereich liegt noch ein weiter Weg vor Wlad, da er in der Vergangenheit keine Unterstützung von zu Hause erhalten hat.