08.01.2018: Lebensmittelaktion

„Ist da „Brücke der Hoffnung“? Ich wohne in Gulai Pole. Wir haben drei Kinder und haben nichts mehr zu Essen. Könnt ihr uns helfen?“ Jeden Tag erreichen uns verzweifelte Notrufe. Ganz stolz hat die Regierung die Renten um 20 Griwna erhöht. Das sind 70 Cent.
Besonders in den „Vergessenen Dörfern“ herrscht ein verzweifelter Überlebenskampf. Da sind unsere Mitarbeiter und unsere „Jungen Missionare“ jeden Tag unterwegs, um zu helfen. Unterwegs begegnen wir alten Menschen, die verzweifelt Brennholz suchen. Mütter ziehen von Hütte zu Hütte, betteln um ein wenig Brot.
Wir danken allen Missionsfreunden, die uns in unserer Winteraktion „Von Herz zu Herz“ unterstützen.