07.12.2017: 550 Hoffnungsboxen

„Wir würden gerne mit den Mädels der Jungschar in Rechtenbach Hoffnungsboxen packen. Wo bekommt man leere Kartons?“ Einige Tage später erhalten wir drei Boxen, handsigniert, wunderschön verziert!
„Frau Knöß, ich habe in meiner Gemeinde Geld gesammelt. Es freut mich, dass Sie sich wieder bereit erklärt haben, von unseren Spenden einzukaufen und Hoffnungsboxen zu packen!“
In den letzten Wochen kamen in unserem Büro in Hüttenberg 550 Hoffnungsboxen zusammen, die wir mit dem nächsten LKW-Transport in die Ukraine bringen werden. Wir sind sicher, Kinder und Erwachsenen in der Ukraine werden sich riesig darüber freuen. Vielen Dank allen Spendern für die liebevoll gepackten Hoffnungsboxen