06.06.2018: Einsatz mit Hilfsgütern

Eine wichtige Aufgabe von “Brücke der Hoffnung” ist, bedürftigen Familien in „Vergessenen Dörfern“ mit Hilfsgütern aus Deutschland zu helfen. In dieser Woche hatten wir einen Einsatz in Krasno Iwannowka. Die Dorfverwaltung hatte besonders arme Familien eingeladen. Peter Degtjar, einer unserer beiden LKW Fahrer, begrüßte die Familien. Viele dieser Menschen stehen jeden Tag in einem brutalen Überlebenskampf. Sie schuften den ganze Sommer...[mehr]

05.06.2018: Gott ist Liebe

„…ich…ich weiß wo das steht…“ Mit zitternden Fingern blättert Julia in einer Bibel, sucht die Geschichte vom „Verlorenen Sohn“. Heute haben wir ein ganz besonderes Spiel organisiert. Unsere Kinder müssen an verschieden Punkten Eigenschaften Gottes herausfinden und sie benennen, um ihn besser kennenzulernen. Wir versuchen unseren Gästen nicht nur im materiellen Bereich zu helfen. Wir versuchen sie auch seelsorgerlich zu begleiten.[mehr]

04.06.2018: Hoffnungsboxen

„Großmutter Lydia, wir haben dir ein Geschenk mitgebracht!“ Vorsichtig legt David Savenko eine „Hoffnungsbox“ in die Hände der überraschten Frau. Heute sind die Kinder aus unserem „Tageskinderheim am See“ in „Vergessenen Dörfern“ unterwegs, um einsame Menschen zu besuchen. Sie haben aber auch Kleidung, Schuhe, Bettwäsche und vieles mehr in ihrem Fahrzeug und erzählen, wie wir all das auf unseren...[mehr]

01.06.2018: Gemüseaktion

Nachdem wir im Frühjahr vielen armen Familien mit unserer Kartoffelaktion neue Hoffnung schenken konnten, stand danach unsere Gemüseaktion auf unserem Programm. Es gibt diesen Familien natürlich ein gutes Gefühl, wenn sie stolz durch ihren Garten gehen und beobachten, wie ihr eigenes Gemüse wächst. In der Zwischenzeit können sie jeden Tag ernten und vieles für den Winter einwecken, Gurken, Tomaten, Salat und vieles mehr.[mehr]

31.05.2018: Zufluchtsort in Pawlowka

Wir können uns noch an den Tag erinnern, an dem wir unseren „Zufluchtsort“ in Pawlowka eröffnet haben. Hier fanden viele Jungen und Mädchen ein neues Zuhause. Nachdem immer mehr Besucher in unser Haus strömten, kauften wir vor drei Jahren ein größeres Gebäude. Aliona Lesko leitet dieses Projekt, Tanja Drobach steht ihre zur Seite und Natascha Ischakowskaja ist die Hausmutter, die kocht, putzt, unsere kleinen Gäste...[mehr]

30.05.2018: Hilfsgüterannahme

Seit 27. Februar hissen wir wieder jeden Dienstag um 14.00 Uhr unsere große Flagge am Lager in der Gartenstraße in Hüttenberg. Eine Stunde lang nehmen wir Hilfsgüter an. Aus der näheren und weiteren Umgebung kommen Missionsfreunde mit Bananenkartons voll Kleidung, Schuhen, Spielsachen und Küchenutensilien. Auch über Hoffnungsboxen freuen wir uns sehr. Durch unsere Mitarbeiter Stefanie Knöß und Jürgen Martin wird jeder nett begrüßt.[mehr]

29.05.2018: Eine schwere Aufgabe

„…ich…ich habe gehört...dass…dass ihr mir vielleicht helfen könnt…“ Mit Tränen in den Augen steht ein kleines Mädchen vor unserem „Zufluchtsort“ in Boschedarjewka. Wenig später sitzt sie in unserer Küche und schüttet Mascha Galagowetz bei einer Tasse Kakao ihr Herz aus. Die meisten unserer Gäste kommen aus hoffnungslosen Situationen. Viele Eltern sind Alkoholiker. Mütter wurden von ihren Männern verlassen, versinken in Armut.[mehr]

28.05.2018: Supergirls

Wir können uns noch an die Zeit erinnern, als kleine Mädels in unseren „Zufluchtsort“ in Odarjewka stürmten, um mit Puppen zu spielen. In der Zwischenzeit sind sie zu jungen Damen herangewachsen, die ganz andere Interessen haben. In unserem „Supergirls Club“ versuchen wird den Mädchen zur Seite zu stehen, Fragen zu beantworten, auf die sie zu Hause keine Antworten erhalten. Wie sollen sie mit einem Körper umgehen, der sich so schnell verändert?[mehr]

25.05.2018: Kleine Hausfrauen

Nicht nur in Deutschland, auch in der Ukraine, sind viele Frauen im Frühling mit einem Frühjahrsputz beschäftigt. Da wird geputzt und aufgeräumt. Die Fenster sollen in der Sonne glänzen. Der Garten wird nach einem langen Winter in Ordnung gebracht. Die meisten unserer Gäste kommen aus Familien von Alkoholikern, die kein Interesse an einem Frühjahrsputz haben. Sie haben natürlich gar kein Interesse daran...[mehr]

24.05.2018: Sommerlager

In diesen Tagen laufen die Vorbereitungen für unser „Sommerlager 2018“ langsam an. Da werden Listen mit Jungen und Mädchen zusammengestellt, die an dieser Freizeit teilnehmen. Da suchen wir Mitarbeiter, die geschult werden müssen. Wer kann in der Theatergruppe mitarbeiten? Wer kennt sich mit Technik aus? Da werden Programme erstellt, da wird Material gekauft. Auch in unserer „Lehrwerkstatt für Mädchen“ wird eifrig für unser Sommerlager genäht.[mehr]