23.05.2018: Frühling

Frühlingszeit ist Pflanzzeit. Wenn die ersten warmen Sonnenstrahlen die „Vergessenen Dörfer“ erreichen, stürzen die meisten Menschen gleich in ihre Gärten, um zu pflanzen. Sie wissen: Alles, was sie im Frühling anbauen und später ernten, wird ihnen durch den nächsten Winter helfen. Da gibt es aber viele Familien, die kein Geld für Saatgut und für Setzkartoffeln haben, Flüchtlinge, alte Menschen, Kranke. Sie werden durch unsere Gemüseaktion...[mehr]

22.05.2018: Hausaufgaben

„Tante Lena, wir haben heute in der Schule ganz schwere Aufgaben gerechnet. Ich habe überhaupt nichts verstanden und morgen schreiben wir eine Arbeit.“ Jeden Tag stehen wir in all unseren Kinderhäusern diesem Problem gegenüber. In der Zwischenzeit haben wir in jedem Haus ein System entwickelt. Da haben wir Teenager, die sich besonders gut in Mathematik auskennen, andere lieben Sprachen. Sie helfen den Jüngeren bei ihren Hausaufgaben. [mehr]

21.05.2018: Sport Club

„Freitag ist mein Lieblingstag. Dann haben wir unseren Sport Club mit David Kurdoglan. Ich kann es schon kaum noch abwarten.“ David ist ein sportbegeisterter junger Mann, der eines Tages vor unsere Tür in Swetlowodsk stand, der uns seine Dienste anbot. Im März schickten wir David einige Tage nach Kiew, wo er an christlichen Seminaren teilnahm, in denen Mitarbeiter aus Gemeinden ausgebildet werden, die eine Sportarbeit leiten. [mehr]

18.05.2018: Fahrräder

Fahrräder sind in den „Vergessenen Dörfern“ ein Luxus, den sich nur wenige leisten können. Natürlich sind Fahrräder gerade in den Dörfern hilfreich, denn sonst muss man viele Kilometer in Nachbardörfer laufen, um Lebensmittel oder Medikamente zu kaufen. Wenn dann unser 34 Tonnen LKW nach einem Hilfsgütertransport abgeladen wird, bestaunen unsere kleinen Freunde natürlich zuerst einmal die Fahrräder, die aus Deutschland gebracht worden sind.[mehr]

17.05.2018: Fitness Training

„Tante Olga, ich habe schon seit einigen Tagen ganz schreckliche Rückenschmerzen.“ Jeden Morgen stehen Jungen und Mädchen vor dem Behandlungsraum von Olga Schumilo, die unsere medizinische Abteilung in „Villa Sonnenschein“ leitet. Wir können uns noch gut an den Tag erinnern, an dem sie erste Rückenübungen mit einigen Mädchen machte. Als dann noch weitere Mädchen mit Rückenschmerzen kamen, verlegte sie ihr Training in den Versammlungsraum ...[mehr]

16.05.2018: Backstudio

Wir versuchen in all unseren Kinderhäusern Gruppen aufzubauen, auf die unsere Gäste stolz sein können. In unserem „Zufluchtsort“ in Pawlowka haben wir vor zwei Jahren ein „Backstudio“ gegründet. „Itella, kannst Du mal Mehl für mich abwiegen. Ich brauche genau 500 Gramm.“ Unsere kleinen Bäckerinnen haben sich bereits zu Spezialistinnen entwickelt. Zuerst haben sie Natascha Ischakowskaja in der Küche beobachtet.[mehr]

15.05.2018: Der letzte Schultag

Langsam rückt er näher, der letzte Schultag. Wir können uns noch gut an den Tag erinnern, als einige kleine Mädchen in unser „Spatzennest“ gestolpert sind. Zwei Jahre später wurden sie eingeschult, zogen in unser „Tageskinderheim am See“. Nun stehen sie kurz vor ihrem Schulabschluss und jetzt müssen sie sich entscheiden, wie es weitergeht. Ende Mai endet das Schuljahr. In diesen Tagen haben wir viele Gespräche mit... [mehr]

14.05.2018: Lebensmittel Projekt

„…hallo ist da „Brücke der Hoffnung“…wir wissen nicht mehr, wie es bei uns weitergehen soll…sie sind unsere letzte Hoffnung…“ In diesen Wochen ist Luda Slobodianik jeden Tag in den „Vergessenen Dörfern“ unterwegs, um bedürftige Familien und ganz besonders Flüchtlingsfamilien mit Lebensmitteln zu unterstützen. Die Liste mit den Anfragen wird immer länger, denn hier draußen in den Dörfern wird die Not immer größer. [mehr]

11.05.2018: Betriebsausflug

Jeden Tag surren die Nähmaschinen lustig in unserer „Lehrwerkstatt“. Anfang des Jahres nähten die Mädchen einige Handarbeiten für den Informationstisch während der Tournee von „Soruschka“. Als Belohnung machte Lena Grabenko, die unsere „Lehrwerkstatt“ in Swetlowodsk leitet, einen Ausflug zu einer Nähfabrik. Da die Fabrik Textilien für Deutschland produziert, arbeitet sie auf einem hohen Level. Die Maschinen kommen alle aus Deutschland. [mehr]

10.05.2018: Frühjahrsputz

Für unsere Gäste sind die „Zufluchtsorte“ in den „Vergessenen Dörfern“ zu einem neuen Zuhause geworden. Sie helfen unsere Häuser in Ordnung zu halten und in diesen Tagen ist natürlich ein gründlicher Frühjahrsputz angesagt. Die Jungen fegen den Hof, beschneiden die Büsche, streichen einen Zaun. Die Mädels putzen die Fenster, waschen einmal alles Geschirr, das Besteck dekorieren das Haus mit Blumen.[mehr]

News 1 bis 10 von 1334
<< Erste < zurück 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 vor > Letzte >>