Hoffnungsbox

"Hoffnungsbox"

Bewegungslos starrt Lena durch das schmutzige Fenster ihrer eiskalten Hütte auf die leere Dorfstraße. Wie soll man in diesem trostlosen Dorf seinem harten Alltag entrinnen? Armut, Arbeitslosigkeit scheint Menschen zu erdrücken. Kinder irren ziellos durch ihr Leben, wissen nicht, wie sie ihrer Sinnlosigkeit Gehalt geben sollen. Wie soll man zu Menschen, die in Hoffnungslosigkeit versinken, „Brücken der Hoffnung“ bauen?

 

Unsere „Hoffnungsbox“ ist ein kleiner Lichtstreifen am finsteren Horizont, ein Hoffnungszeichen: „Da denkt jemand an mich!“ An grauen Tagen kehrt in vergessenen Dörfern mit einer Ermutigungsbox neuer Mut in Ausweglosigkeit ein. Kinder, die nicht einmal ihren Geburtstag kennen, können Sie mit einer Geburtstagsbox überraschen. Weihnachtsfreude in der Ukraine verbreiten Sie mit einer Weihnachtsbox. Helfen Sie uns mit Ihrer „Hoffnungsbox“ in hoffnungslose Situationen „Brücken der Hoffnung“ zu bauen.
 
3 Euro pro Box decken die Kosten für den Transport.  Wenn Sie die Aktion „Hoffnungsbox“ unterstützen möchten, ohne ein Päckchen zu packen, können Sie uns einen Geldbetrag überweisen. Vermerken Sie bitte unter Verwendungszweck: "Hoffnungsbox".

Helfen Sie mit, zu vielen notleidenden Mädchen und Jungen, bedürftigen Familien und alten Menschen in der Ukraine "Brücken der Hoffnung" zu bauen.
Gerne schicken wir Ihnen entsprechende Broschüren mit Aufklebern, auch zum Verteilen, oder DIN A3-Poster der Aktion „Hoffnungsbox“ zu. Werden auch Sie zu einem Brückenpfeiler der Hoffnung.

Unter Downloads können Sie die entsprechenden Anleitungen und Aufkleber herunterladen und dann ausdrucken.