Villa Sonnenschein

Ein Schwerpunkt von „Brücke der Hoffnung” ist die Arbeit unter Kindern, die in schwierigen Verhältnissen aufwachsen.

Da wir kein eigenes Kinderheim bauen können, in dem solche Kinder ein Zuhause finden, haben wir im Dezember 2002 mit „Villa Sonnenschein“ ein Haus gekauft, das Jungen und Mädchen im ärmsten Stadtteil von Swetlowodsk Hoffnung schenken soll.

Hier treffen sich heute unser „Spatzennest“, Vorschulkinder aus total kaputten Familien, der Kinderchor „Regenbogenkinder“, der „Superman Club“, die „Schmetterlinge“ und viele mehr. Wir versuchen durch Seelsorge die inneren Verletzungen dieser Jungen und Mädchen zu heilen. In „Villa Sonnenschein“ erhalten unsere Gäste in der „Suppenküche“ jeden Tag ein Mittagessen.